Lotto am Samstag, 26.11.2022
Gewinnzahlen: 11, 24, 31, 32, 34, 48
Superzahl: 2
Spiel 77: 5 5 3 1 7 1 5
Super 6: 6 9 9 5 4 8
Lotto am Mittwoch, 30.11.2022
Gewinnzahlen: 1, 2, 10, 32, 42, 43
Superzahl: 8
Spiel 77: 4 2 3 8 9 1 1
Super 6: 7 3 8 0 4 0

7Signs: Die beliebtesten Roulette-Varianten und -Strategien

Abgelegt unter Lotto by Blogger am 07. September 2021

Roulette ist eines der aufregendsten Casinospiele. Es macht Spaß, ist dynamisch und die Gewinnwahrscheinlichkeit ist bei einfachen Wetten (Schwarz/Rot) sehr hoch. Es gibt viele Spielvarianten und einige Strategien, die man beim Roulette verfolgen kann.

Beim Online-Roulette, sollte man sich für ein legitimes Online-Casino entscheiden. Am besten spielt man online nur mit virtuellem Spielgeld, so dass man kein echtes Geld verliert. Live spielt man besser in einem Offline-Casino. Zum Üben bietet sich z.B. der Demo-Mous von 7Signs an: https://7signs.com/de/

Es ist wichtig zu verstehen, dass Roulette ein Glücksspiel ist. Ob online oder offline, live oder virtuell, Sie können ein Roulette-Spiel nicht strategisch planen. Was Sie tun können, ist Ihre Wetten zu planen. Hier können Sie Roulette-Wettsysteme verwenden, die allgemein als „Strategien“ bekannt sind.

Roulette-Varianten

Ob Sie Roulette online oder offline spielen möchten, Sie können zwischen drei Varianten wählen. Sie sind in Bezug auf die Regeln ähnlich, haben jedoch unterschiedliche Hausvorteile.

Bei der amerikanischen Variante handelt es sich um ein Rad mit einem Null- und einem Doppel-Null-Slot. Wie Sie wissen, gewinnt das Haus, wenn die Kugel in einer der beiden Taschen landet. Daher hat American Roulette einen Hausvorteil von 5,26%.

Das europäische Rad hat nur einen einzigen Null Schlitz. Aus diesem Grund hat die europäische Variante einen niedrigeren Hausvorteil als die amerikanische – 2,70%.

Schließlich gibt es französisches Roulette. Es ähnelt der europäischen Variante, beinhaltet aber auch zwei spielen freundliche Regeln – „La Partage“ und „En Prison“. Die „La Partage“-Regel besagt, dass ein Spieler die Hälfte seines geraden Geld Einsatzes (Rot/Schwarz, Ungerade/Gerade oder Hoch/Niedrig) zurückerhält, wenn die Kugel auf Null landet.

Was die „En Prison“-Regel angeht, hat ein Spieler das Recht, seine Wette „einzusperren“ und sie zurückzufordern, wenn er den folgenden Spin gewinnt. Dank dieser beiden Regeln hat das französische Roulette den niedrigsten Hausvorteil der drei Varianten — 1,35%.

Arten von Roulette-Wetten

Roulette erfordert keine Fähigkeiten. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich nicht damit vertraut machen sollten, bevor Sie mit dem Spielen beginnen. Sie sollten zuerst die Wettquoten und Auszahlungsraten studieren. Danach kann man z.B. bei 7Signs spielen und die Gewinnchancen testen.

Inside-Wetten

Inside-Wetten haben niedrigere Quoten, da sie einzelne Zahlen oder kleine Abschnitte des Layouts abdecken. Deshalb haben sie auch höhere Auszahlungsraten.

Außen-Wetten

Bei Außen-Wetten gibt es zwei Gruppen – solche, die 1:1 auszahlen und solche, die 2:1 auszahlen. Sie haben niedrigere Auszahlungsraten, weil sie fast die Hälfte oder ein Drittel des Rades abdecken. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass Sie ein Außen-Wetten gewinnen als ein Inside-Wetten.

Die beliebtesten Roulette-Strategien

Wie Sie bereits wissen, ist Roulette ein Glücksspiel. Davon abgesehen gibt es Wettsysteme, die Ihre Gewinnchancen erhöhen können, wenn Sie sie mit Bedacht einsetzen. Sie können sie alle testen, während Sie 7Signs spielen.

Das Martingale-Wettsystem

Dies ist ein progressives Wettsystem. Es schlägt vor, dass Sie Ihren Einsatz verdoppeln sollten, bis Sie gewinnen. Zum Beispiel setzt man eine Einheit auf Rot und die Kugel landet auf Schwarz. Nach dem Martingale-Wettsystem sollten Sie wieder auf Rot setzen, aber zwei Einheiten statt einer setzen.

Das Reverse Martingale Wettsystem

Nach diesem Wett System sollten Sie Ihren Einsatz nach jedem Gewinn erhöhen und nach jedem Verlust verringern. Es funktioniert also genauso wie das Martingale-System, nur umgekehrt.

Das D’Alembert Wettsystem

Dieses Wettsystem ist den beiden vorherigen etwas ähnlich. Es ist jedoch viel sicherer. Die Ausgangsbedingung bleibt gleich – Sie sollten einen Roulette-Tisch mit einem kleinen Mindesteinsatz Limit finden. Dann sollten Sie eine Wette mit geradem Geld platzieren (Rot/Schwarz, Hoch/Niedrig oder Ungerade/Gerade). Von dort aus funktioniert das System fast genauso wie das Martingale. Sie sollten nämlich Ihren Einsatz nach einem Verlust um eine Einheit erhöhen und nach einem Gewinn um eine Einheit verringern.

 



Bitte JavaScript aktivieren!