Lotto am Samstag, 08.06.2024
Gewinnzahlen: 5, 10, 15, 22, 31, 40
Superzahl: 9
Spiel 77: 8 3 4 2 4 4 9
Super 6: 5 4 7 6 1 2
Lotto am Mittwoch, 12.06.2024
Gewinnzahlen: 5, 9, 10, 11, 22, 46
Superzahl: 2
Spiel 77: 9 5 3 2 7 5 2
Super 6: 5 4 6 6 6 5

Blackjack-Regeln einfach erklärt

Abgelegt unter Lotto by Blogger am 02. Juli 2020

blackjack-kartenwerteBlackjack ist eines der populärsten Kartenspiele weltweit. Es ist zwar klar als Glücksspiel definiert, viele Spieler empfinden es aber dennoch als enorm fair. Einen hohen Stellenwert hat dabei, dass durch kluge Entscheidungen der Spielverlauf zu den eigenen Gunsten beeinflusst werden kann.

Unser Blackjack-Ratgeber bietet vorrangig Hilfestellung für Anfänger. Zur Erklärung kommt zunächst der Aufbau des Blackjack Tisches in einem Casino, die Blackjack Kartenwerte und der Spielablauf. Abschließend sprechen wir noch über die wichtigsten Nebenwetten.

Der Blackjack-Tisch

Der Spieltisch ist so geformt, dass bis zu sechs Spieler dem Dealer gegenüber sitzen können. Jeder Spieler nimmt in seinem eigenen Bereich Platz, in dem er seine Chips aufbewahrt. Es gibt für alle Aktionen und Wetten eigene Felder, auf denen die Einsätze platziert werden können. Die Wichtigsten Regeln und Auszahlungsquoten sind abgekürzt aufgedruckt.

  • Karten: Je nach Blackjack-Variante werden bis zu 416 Karten verwendet.
  • Jetons: Mit den Jetons werden die Einsätze platziert. Die unterschiedlichen Farbenbilden unterschiedliche Setzwerte ab. Beim online Blackjack gibt es zusätzlich eine Setzbetragsanzeige.
  • Shoe: Der Dealer nimmt alle Karten aus dem Kartenschlitten (Englisch: Shoe).Daraus ergibt sich ein schnelles Spiel und Manipulationen können fast zur gänze verhindert werden. Der Shoe setzt sich normaler weise aus verschiedenen gemischten Decks zusammen.
  • Schnittkarte: Die Schnittkarte (Cut Card) platziert der Dealer so, dass sie einfach erkennbar ist. Der Kartenschlitten wird ausgetauscht, sobald die Schnittkarte an der Reihe ist. So wird mitunter das Kartenzählen erheblich erschwert.

Die Kartenwerte

Der Blackjack-Kartenwert ist sehr einfach zu erkennen. Die Karten von 1 bis 10 zählen entsprechend ihres Wertes. Die Bildkarten Bube, Dame und König, zählen jeweils 10 Punkte. Einzig bei den Assen kann der Wert 1 bzw. 11 betragen. Dies geschieht immer zu Gunsten des Spielers.

Der Ablauf und Das Ziel

Das Motto lautet: Den Dealer zu schlagen. Um zu gewinnen muss man mit einer oder mehreren Karten dem Punktewert 21 näher sein als der Geber. Über einem Kartenwert von 22 gilt die Hand als „überkauft“ und die Runde ist verloren.

Der Spielablauf: Jeder Spieler bekommt zwei Karten die offen am Spielfeld liegen. Der Dealer gibt sich selbst zwei Karten, wovon aber vorerst nur eine offen auf dem Tisch liegt.

Dann gilt es zu entscheiden, ob noch eine Karte genommen wird (Hit), oder stehen geblieben wird (Stand). Im ersten Fall besteht die Gefahr des überkaufens (Bust). Im zweiten Fall riskiert man, dass der Dealer näher an die 21 Punkte herankommt. Solange der Karten wert unter 21 liegt kann der Spieler jederzeit eine weitere Karte nehmen.

Im Anschluss deckt der Dealer seine verdeckte Karte auf. Je nach Spielvariante muss dieser noch eine Karte ziehen oder stehen bleiben. Im Anschluss werden die Karten der Spieler mit denen des Dealers verglichen. Ist der Spieler näher an den 21 Punkten dran, hat er gewonnen und wird 1:1 ausbezahlt. Das bedeutet: Setzt der Spieler 5 € ein, so beträgt auch der Gewinn 5 €. Hat sich der Spieler überkauft, oder der Dealer das bessere Blatt, ist der Einsatz verloren.

Bei einem Unentschieden (Push, Tie), gehen die Einsätze an die Spieler zurück.

Sollte der Spieler auf Anhieb 21 Punkte mit den ersten beiden Karten erhalten, hat er ein „Blackjack“, und somit sofort gewonnen. In der Regel erfolgt dann eine höhere Auszahlung im Verhältnis 1:1,5. Bei einem Einsatz von 10 € entspricht das einem Gewinn von 15 €.

Die wichtigsten Nebenwetten

  • Hand teilen: Wenn man ein Paar (z.B. König Herz und König Karo) bekommt, darf man einen neuen Einsatz in der Höhe des ersten Einsatzes leisten. Danach bekommt man jeweils eine neue Karte und spielt dann mit den beiden Blättern weiter.
  • Einsatz verdoppeln: Es gibt die Option während des Spiels den Einsatz zu verdoppeln. Im Gegenzug erhält man aber nur noch eine einzige Karte.

Üben und Online spielen

Für alle, die gerne mal eine Runde Blackjack spielen möchten, bietet sich entweder einer kleine Runde um privaten Kreis an oder ein Anbieter, der auch Blackjack Online als Spielvariante im Angebot hat.

 



Bitte JavaScript aktivieren!